RAINER THALER
RAINER THALER

SAUERFLEISCH

Schweinenacken und / oder Schweinebauch

Essig

Zwiebeln

Senfkörner

Lorbeerblätter

Nelken

Pfefferkörner

Salz

Zucker

Gelatine

Schweinenacken und / oder

 Schweinebauch

 

ohne Knochen und Knorpel

in Scheiben oder Stücke schneiden.

Die Gewürze :

Senfkörner,

Lorbeerblätter,

ggf. Wacholderbeeren,

Pfefferkörner

und 3 - 4 Nelken…

…mit 2 – 3 großen Zwiebeln

( grob zerkleinert )

und dem Fleisch

in einen Topf geben.

Wasser und Essig im

Verhältnis 3 : 1 darüber gießen.

Salz und Zucker runden den Geschmack ab.

( individuell abschmecken )

Solange kochen,

bis das Fleisch zart wird.

( nicht zu lange kochen,

sonst zerfällt es )

Bauch und Nacken nicht zusammen kochen.

( verschiedene Garzeiten )

In der Zwischenzeit kann man Zwiebeln in Zwiebelringe schneiden und diese in einem separaten Topf leicht glasig kochen.

Das fertige Fleisch und den Sud in ein grobes Sieb geben.

Den Sud auffangen und das Fleisch aussortieren.

( ohne Gewürze )

 

Das Fleisch und die Zwiebelringe in die Schüsseln geben.

Den Sud nun noch einmal durch ein feines Sieb gießen.

Gelatine nach Gebrauchsanweisung dazu.

Das Fleisch damit übergießen.

 

Das Fleisch sollte von der Flüssigkeit bedeckt sein.

Abkühlen lassen, später in den Kühlschrank.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Gruß Rainer

DOWNLOAD DRUCKBARE VERSION
SAUERFLEISCH.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]